FS - Uhrmacher

Fachschule für Präzisions- und Uhrentechnik


Übersicht

Das Geheimnis der Zeit und der Reiz des Schmückens begleiten uns Menschen schon seit Urzeiten. Unsere Uhren sind Schmuckstücke, die auch in Zukunft nicht an Faszination verlieren werden. Uhrmacher/in ist auch im Elektronikzeitalter ein attraktiver Beruf. Neben den modernen Funk- und Quarzuhren verlangen vor allem die immer komplizierteren feinmechanischen Kunstwerke der renommierten Uhrenhersteller nach bestens ausgebildeten Fachkräften. Die traditionelle Uhrmacherei ist aber auch durch die anhaltende Wertsteigerung antiker Uhren weiter gefordert. Die in Karlstein ausgebildeten Uhrmacher/innen gehen handwerklich und kaufmännisch optimal vorbereitet ins Berufsleben und brauchen auch international keinen Vergleich zu scheuen. Karlsteiner Uhrmacher/innen sind nicht nur in ganz Österreich, sondern in aller Welt anerkannt. Auch im vereinten Europa werden daher die Berufschancen österreichischer Absolventen weiter steigen. Seit 1873 werden in Karlstein Uhrmacher ausgebildet, und viele Generationen von Absolventen der Uhrmacherschule sind seither erfolgreich ins Berufsleben eingestiegen. Die ehemaligen Schüler sind heute als Gesellen, Fachverkäufer, Werkstättenleiter, Geschäftsführer, Heimmeister und selbstständige Geschäftsleute tätig.

Manche haben später in einen anderen Beruf gewechselt und auch dabei die solide Grundausbildung der einzigen Fachschule für Präzisions- und Uhrentechnik schätzen gelernt. Heute besuchen die Fachrichtung Uhrmacher ca. 65 Schüler. In den vier Ausbildungsjahren wird, ausgehend von der traditionellen Kunst des Uhrmachers, eine Pendeluhr angefertigt und gegen Ende der Ausbildung mit Computern und neuesten elektronischen Messgeräten an modernsten mechanischen Chronographen und Uhren gearbeitet.

Ausbildung Fachschule für Präzisions- und Uhrentechnik

  • Ausbildungsdauer: 4 Jahre
  • praxisorientierte Abschlussprüfung
  • Ersatz der Lehrabschlussprüfung
  • Meisterprüfung sofort nach Schulabschluss möglich

Theoretische und praktische Ausbildung

  • fundierte Allgemeinbildung
  • Fremdsprachen: Englisch

Berufsaussichten

Berufsaussichten u.a.: Geselle, Meister - Gewerbetreibender, Fachverkäufer, Werkstättenleiter, Geschäftsführer, Heimmeister.

 

Stundentafel der 4jährigen Fachschule

Lehrplan - Entwurf, derzeit in Verhandlung

PFLICHTGEGENSTÄNDE

Wochenstunden in der

Summe

 

1. Klasse

2. Klasse

3. Klasse

4. Klasse

 

Religion

2

2

2

2

8

Deutsch und Kommunikation

2

2

2

2

9

Lebende Fremdsprache (Englisch)

2

2

1

1

6

Geschichte und politische Bildung

2

-

-

-

2

Geographie und Wirtschaftskunde

-

1

-

-

1

Bewegung und Sport

2

2

2

1

7

Angewandte Mathematik

3

2

-

-

5

Naturwissenschaftliche Grundlagen

3

-

-

-

3

Physik des Fachgebietes

-

2

-

-

2

Wirtschaft und Recht

-

-

3

-

3

Betriebstechnik

-

-

-

3

3

Informationstechnik

-

2

-

-

2

Feinwerk- und Präzisionstechnik

2

3

3

4

12

Werkstoffe und Oberflächen

-

-

2

-

2

Elektrotechnik und. Elektronik

-

-

2

2

4

Konstruktionsübungen

2

2

2

2

8

Werkstättenlaboratorium

-

-

-

3

3

Werkstätte und Produktion

14

17

18

16

65

Gesamtwochenstundenzahl

34

37

37

36

144

FREIGEGENSTÄNDE

Wochenstunden in der

 

 

1. Kl.

2. Kl.

3. Kl.

4. Kl.

 

Lebende Fremdsprache (Englisch)

──

──

──

──

──

Aktuelle Fachgebiete

──

──

──

──

──

Falls Sie noch Fragen haben, würden wir uns über Ihren Anruf oder Besuch am Tag der offenen Tür freuen.