• HTL Karlstein

Distance-Learning - unser vorübergehender Schulalltag

Die ersten beiden Wochen unseres neuen Schulalltags sind bereits vergangen. Die vielen digitalen Mittel, die wir bisher ergänzend benutzten, müssen wir nun ausschließlich verwenden.

Die Aufgaben, Arbeitsblätter, Texte und Informationen werden über Onlineplattformen, wie Microsoft Teams, ausgetauscht. Zusätzlich werden Videos und Quizze von den LehrerInnen erstellt oder Apps verwendet. Des Weiteren nutzen wir die Möglichkeit Audio- und Video-Besprechungen mit geteilten Bildschirmen zu machen. So können die SchülerInnen nachverfolgen, was die Lehrkraft schreibt/berechnet, wie noch vor kurzer Zeit auf der Tafel.

Zu behaupten, dass dieser Umstieg auf Distance-Learning mit dieser kurzen Vorbereitungszeit ganz ohne Probleme verlaufen ist, wäre gelogen. Natürlich hat es da und dort Herausforderungen gegeben, seien es vergessene Zugangsdaten oder Probleme mit den Endgeräten bzw. Programmen. Durch die Zusammenarbeit und gegenseitige Hilfe Aller, konnten wir diese Herausforderungen jedoch gut bewältigen. Mit dem Fernunterricht wurden zweifelsohne die digitalen Kompetenzen der SchülerInnen und LehrerInnen gefordert und gefestigt. Wir sind stolz auf unsere SchülerInnen, die diese neue Situation gut meistern und sich schnell zurechtgefunden haben. Trotzdem freuen wir uns auch wieder auf den „normalen“ Unterricht in der Klasse mit Tafel und Beamer, praktischen Werkstättenunterricht, sozialen Kontakten, Gruppenarbeiten und gemeinsamen Ausflügen.



htl bildung mit zukunft.jpg
cisco systems
edcl

IMPRESSUM DATENSCHUTZ

© 2019 HTL Karlstein

Design by www.kreativassistenz.at